Open Day USECON und CURE

« Zurück zur Übersicht

Wann: Donnerstag, 04.10.2012, 09.00-13.30h
Wo: Modecenterstraße 17,Objekt 2, 1110 Wien

In Zusammenarbeit mit dem IT-Cluster Wien und unserem Forschungspartner CURE (Center for Usability Research and Engineering) veranstaltete USECON einen Open Day am Donnerstag, den 4.Oktober 2012.

Interessierte erwartete neben spannenden Vorträgen rund um die Themen Usability, User Experience und User Interface Design aus Consultant- bzw. Forschungssicht, ein Blick „hinter die Kulissen“ von USECON und CURE.

  • Begrüßung

Univ. Prof. Mag. Dr. Manfred Tscheligi (USECON & CURE),
Bernhard Schmid (IT-Cluster Wien)

  • Vorstellung von CURE – Projekte, aktuelle Forschung

Mag. Stephanie Deutsch (CURE):
„Aktuelle Trends & Aktivitäten in der Forschung“

Das Forschungsinstitut CURE (Center for Usability Research & Engineering) stellte sich vor und lieferte einen Überblick zu Usability und User Experience Forschung sowie User Interface Design. Die aktuell behandelten wissenschaftlichen Themen im Bereich der Human Computer Interaction (HCI), wie HCI for Sustainability, HCI for Security, Privacy and Trust und Ambient Assisted Living, wurden näher beleuchtet sowie anhand von nationalen und internationalen Forschungsprojekten vorgestellt.

  • Kurzvorstellung FFG – Fördermöglichkeiten

DI (FH) Manfred Halver (FFG):
„Aktuelle Fördermöglichkeiten im Bereich IKT“

Manfred Halver berichtete dem Publikum über aktuelle Fördermöglichkeiten für Unternehmen im Bereich Informations- und Kommunikationstechnologie.

  • Vorstellung von USECON - Modell der 3Us, Ansatz, Projekte

Mag. Markus Murtinger (USECON):
„Die 3Us zum Erfolg – Warum die Faktoren Usability, User Experience und User Interface Design Produkte und Services erfolgreich machen.”

Seit mehr als 10 Jahren unterstützt USECON österreichische und internationale Topkunden im Bereich des Experience Managements. Dabei fokussieren wir uns auf die 3 Us: Usability, User Experience & User Interface Design. Ziel ist es, den Benutzer in allen Projektphasen aktiv einzubeziehen, intuitive Services, Interfaces und Produkte mit einem hohen Erlebniswert zu generieren und dabei erfolgsrelevante Unternehmenskennzahlen zu verbessern. Experience Management liefert einen strategischen Input für die Innovation neuer Produkte sowie Potentiale bei bestehenden Lösungen. Darüber hinaus ist es ein wesentlicher Differenzierungsfaktor am Markt.

  • Gastvorträge -“Usability und User Experience in Action – Umsetzung von User Experience in der Praxis”

Tobias Herrmann (A1 Telekom Austria AG): “Einfach machen – Insights zum Einsatz von User Experience Research bei A1″

Mit unseren Kunden einfacher werden! Co-Creation, Feedback-Prozesse, durchgängiges Performance Measurement, Panel Research -Tobias Herrmann, Leiter der Abteilung eBusiness bei A1 Telekom, präsentierte konkrete Beispiele für eine konsequente Kunden- und Bedürfnisorientierung, die A1 an seinen digitalen Touchpoints Tag für Tag lebt.

DI Robert Kindermann (Umweltbundesamt GmbH): “Usability im eGovernment am Beispiel von EDM”

Welche Bedeutung hat Usability im eGovernment? Ist Usability nur wichtig, um Produkte besser verkaufen zu können, wie man am Beispiel der Appleprodukte sieht? Im eGovernment werden Lösungen den Benutzern zur Verfügung gestellt und nicht verkauft. Ist es trotzdem sinnvoll im eGovernment in Usability zu investieren? Gibt es einen Return-Of-Invest? Diese und ähnliche Frage wurden anhand des Fallbeispiels EDM (Elektronisches Datenmanagement Umwelt) beleuchtet.

  • Experience Stationen – User Experience zum Angreifen

Unsere Experience Stationen mit dem Motto “User Experience zum Angreifen” waren das abschließende Highlight und verursachten Begeisterung bei unsren Besuchern.

    • Mobiles & Stationäres Eye Tracking

Erleben Sie die Welt durch die Augen Ihrer Kunden! Finden Sie heraus, wie Ihre Kunden Ihr System wahrnehmen und wo die Kundenblicke hängen bleiben. Erleben Sie hautnah den Einsatz von stationären und mobilen Eye Tracking Systemen.

    • Future Interface Design

So entstehen die Interfaces von morgen – von der ersten Skizze zum lauffähigen System. Gewinnen Sie einen Einblick in aktuelle Design-Trends und den Experience Design Prozess anhand von Beispielen aus unseren aktuellen Projekten, von Video Prototyping bis zu Windows 8.

    • Ask the Researchers

Ein EdgeBraille Prototyp, eine mobile ATM Applikation oder ein High-level touch Prototyp sind nur einige Schlagwörter, die es in Zusammenhang mit der Experience Station “Ask the Researchers” zu nennen gilt. Nüzen Sie die Möglichkeit, Prototypen der Zukunft am eigenen Leib zu erfahren.

    • Poolpilots Table

Seit 2010 liegt der Forschungs- und Entwicklungsschwerpunkt auf der qualitativen Marktforschungs-Software MP2, die unter anderem in Tagebuchsettings, Pricinganalysen oder Context Mapping Studien regelmäßig erfolgreich angewendet wird. Die Software MP2 wird in einer Live Demo vorgestellt, und unterschiedliche Anwendungsgebiete werden diskutiert.

Wir möchten uns bei allen Vortragenden und Besuchern recht herzlich für einen sehr interessanten, informativen und interaktiven Open Day bedanken.

In unserer Fotogalerie auf Flickr sowie auf Facebook haben wir die schönsten Momente des Open Days von USECON & CURE für Sie zusammengefasst.

Gehe zum SeitenanfangSeite drucken